Julia Moorman

Biografie

Studium an der Theaterakademie »August Everding« der Hochschule für Musik und Theater München, an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg sowie am Amherst College in Massachusetts/USA. 2017 Förderpreisträgerin des Richard-Strauss-Wettbewerbs für Gesang und 1. Preisträgerin des Giulio-Perotti-Gesangswettbewerbs. 2019 Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes Frankfurt. Mit Partien wie Musetta (»La bohème«), Anna (»Die sieben Todsünden«), Tina (Jonathan Doves »Flight«) und der Titelpartie in Poulencs »La Voix humaine« Auftritte u.a. bei Hochschulproduktionen am Prinzregententheater und in der Reaktorhalle in München sowie in »Phone Call to Hades« von Cathy van Eck beim Festival d’Aix-en-Provence. Als Papagena (»Die Zauberflöte«) Debüt an der Oper Frankfurt. Seit 2018/19 Mitglied des dortigen Opernstudios mit Partien wie Erste Magd (»Daphne«) und Clotilde (»Norma«). An der Oper Leipzig 2019/20: 2. Waldelfe in »Rusalka«.