Oper

Hanna Larissa Naujoks

Hanna Larissa Naujoks

Biografie

2022/23 – ein Page der Herodias in »Salome«

HEIMAT – Villingen, Schwarzwald

STUDIUM – Musikhochschule Nürnberg bei Gabriele Czerepan-von Ulmann, Musikhochschule Hannover bei Carol Richardson-Smith, Meisterkurse u. a. bei Brigitte Fassbaender, Kiri Te Kanawa, Hans-Peter Blochwitz und Julie Kaufmann

STATIONEN – 2008-2010 Mitglied des Internationalen Opernstudios der Oper Köln

2012-2017 Ensemblemitglied der Staatsoper Hannover, dort u. a. als Charlotte in »Werther«, Dorabella in »Così fan tutte«, Cherubino in »Le nozze di Figaro«, Annio in »La clemenza di Tito«, Hänsel in »Hänsel und Gretel«, Olga in »Eugen Onegin« oder Hermia in »A Midsummer Night’s Dream«

seit 2017 freischaffende Künstlerin

zu Gast u.a. an der Semperoper, am Theater Avignon, am Landestheater Innsbruck, am Staatstheater Kassel, am Staatstheater Nürnberg, an den Wuppertaler Bühnen und an den Theatern Hagen, Kaiserslautern, Aachen, Dortmund, Oldenburg, Schwerin und Würzburg.

WICHTIGE PARTIEN – Octavian in »Der Rosenkavalier«, Charlotte in »Werther«, Fuchs in »Das schlaue Füchslein«, Titelpartie in »Orfeo« und in »The Rape of Lucretia«, Bersi in »Andrea Chenier«, Wellgunde in »Das Rheingold«

LINK Homepagewww.hannalarissanaujoks.com/

Termine