Oper

Emily Magee

Emily Magee

Biografie

Emily Magee debütierte 2021 beim Festival Puccini in Torre del Lago in der Titelpartie von Puccinis »Turandot«. In der Spielzeit 2021/22 kehrt sie unter anderem als Ghita in Zemlinskys »Der Zwerg« an die Deutsche Oper Berlin zurück. Die Aufnahme dieser Produktion erhielt eine Grammy-Nominierung und ist beim diesjährigen Opus Klassik in mehreren Kategorien vertreten, darunter BESTE SÄNGERIN DES JAHRES (Emily Magee). Nominierungen beim Opus Klassik erhielt ebenfalls die Aufnahme »Die Walküre« aus dem Royal Opera House mit Emily Magee als Sieglinde.

Engagements führten sie an alle führenden Opernhäuser und Festivals, darunter die Mailänder Scala, die Met in New York, Royal Opera House London, Opéra National de Paris, Wiener Staatsoper, die Bayreuther und Salzburger Festspiele, Bayerische Staatsoper München, Opernhaus Zürich, die Staatsoper Berlin, Semperoper Dresden, Staatsoper Hamburg. Emily Magee arbeitete mit wichtigen Dirigenten wie Daniel Barenboim, Riccardo Chailly, Riccardo Muti, Bruno Bartoletti, Antonio Pappano, Daniele Gatti, Jeffrey Tate, Zubin Mehta, Philipp Jordan und Franz Welser-Möst.

Termine