Oper

Yura Yang

Biography

Die Dirigentin Yura Yang stammt aus Südkorea und absolvierte ihr Dirigierstudium an den Hochschulen für Musik in München und in Detmold.

Nach Stationen am Stadttheater Bielefeld und am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen wurde sie zur Spielzeit 2018/19 Kapellmeisterin am Theater Kiel. In dieser Zeit dirigierte Yura Yang u.a. »Die Zauberflöte«, »Die Frau ohne Schatten«, »Pique Dame«, »Don Giovanni«, »Cavalleria Rusticana«, »Pagliacci«, sowie die Uraufführung »Falscher Verrat«, die Ballette »Schwanensee« und »Romeo und Julia« als auch mehrere Konzerte. Nach der Spielzeit 2019/20 als stellvertretende Generalmusikdirektorin am Theater Aachen ist sie 1. koordinierte Kapellmeisterin am Badischen Staatstheater Karlsruhe. Dort dirigierte sie u.a. »Salome«, »Hänsel und Gretel«, »La Bohème«, »Die lustige Witwe«, »Rusalka«, »Aida«, »La finta giardiniera«, »Carmen« sowie das Ballett »Der Nussknacker«. Sie wird in der Spielzeit 2023/24 u.a. »Nabucco«, »Die schweigsame Frau«, »La Traviata« und »Hoffmanns Erzählungen« dirigieren. Engagements führten sie u.a. an die Theater in Koblenz, Erfurt und Gießen, zu den Nürnberger und Münchener Symphonikern, zum Sinfonieorchester Wuppertal, ins Brucknerhaus Linz, ans Aalto-Theater Essen und mit »Die Gespenstersonate« hat sie in der Spielzeit 2022/23 an der Semperoper debütiert.