Oper

Martina Welschenbach

Martina Welschenbach

Biography

2022/23 – Ellen Orford in »Peter Grimes«

HEIMAT – Stuttgart

STIMMFACH – Sopran

STUDIUM – Hochschule für Musik Stuttgart, Guildhall School of Music und Royal College of Music London

WICHTIGE DIRIGENTINNEN / DIRIGENTEN – Christoph Eschenbach, Vladimir Fedosejev, Nikolaus Harnoncourt, Cornelius Meister, Ingo Metzmacher, Carlo Rizzi, Sir Donald Runnicles, Nello Santi, Peter Schneider, Franz Welser-Möst, Jonathan Nott, Sir Simon Rattle

WICHTIGE REGISSEURINNEN / REGISSEURE – Claus Michael Gruber, Jens-Daniel Herzog, Martin Kusej, Carlo Lievi, Christof Loy, Giancarlo del Monaco, David Pountney, Aaron Stiehl, Philipp Stölzl

FESTENGAGEMENT – 2005-2008 Ensemblemitglied am Opernhaus Zürich, 2008-2014 Ensemblemitglied an der Deutschen Oper Berlin

ZU GAST – Opéra National de Paris, New National Theatre Tokyo, Staatsoper Unter den Linden, Teatro Comunale di Bologna, Stadttheater Klagenfurt, Nationaltheater Mannheim, Theater Bonn, Opéra National de Bordeaux

WICHTIGE PARTIEN – Musetta in »La Bohème«, Gretel in »Hänsel und Gretel«, Oscar in »Un ballo in maschera«, Ännchen in »Der Freischütz«, Echo in »Ariadne auf Naxos«, Clorinda in »La Cenerentola«, Susanna in »Le nozze di Figaro«, Zerlina in »Don Giovanni«, Micaëla in »Carmen«, Pamina in »Die Zauberflöte«, Woglinde in »Das Rheingold« und »Götterdämmerung«, Karolka in »Jenufa«, Solveig in »Peer Gynt«, Liu in »Turandot«, Füchslein Schlaukopf in »Das schlaue Füchslein«, Freia in »Das Rheingold«, Eva in »Die Meistersinger von Nürnberg«, Senta in »Der fliegende Holländer, Elsa in »Lohengrin«, Titelpartie in »Lulu«

EHRUNGEN / PREISE – Preisträgerin des Konstantin und Kid Lambert Stipendiums und eines DAAD-Stipendiums