Oper

Thomas Mohr

Biografie

Ausbildung an der Musikhochschule Lübeck. Engagements in Bremen und Mannheim, später an der Oper Bonn. Seit 1997 freischaffende Tätigkeit als Opern- und Konzertsänger. 2000 Debüt mit dem Los Angeles Philharmonic Orchestra, danach Einladungen zur Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Boston Symphony Orchestra und zum Festival in Tanglewood / USA. Fachwechsel zum Heldentenor, 2005/2006 an der Kölner Oper Siegmund im »Ring des Nibelungen«. Zuletzt Loge und Siegmund in einer »Ring«-Koproduktion der Theater Halle und Ludwigshafen, Parsifal am Opernhaus Malmö. An der Oper Leipzig als Loge in der konzertanten Version von »Das Rheingold«, daraufhin ab 2012/13 in der szenischen Neuproduktion. Ab 2015/16 Siegfried in »Götterdämmerung«, ab 2016/17 Max in »Der Freischütz« und Titelpartien in »Parsifal« und »Siegfried«, 2020/21 zu Gast als Loge sowie Siegfried (»Götterdämmerung«) in »Der Ring an einem Abend«. 2021/22 Der Regent in »Der Sturz des Antichrist«, Titelpartien in »Parsifal«, »Lohengrin« und »Siegfried«, Loge in »Das Rheingold«.