Theresa Pilsl

Biografie

Studium an der Universität der Künste Berlin sowie an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Gewinnerin zahlreicher Preise und Stipendien, u.a. Preis des Bundeswettbewerbs Gesang Junior, 9. Internationalen Wettbewerb für Barockoper – Pietro Antonio Cesti (Publikumspreis und Sonderpreis des Wiener Konzerthauses), Bundeswettbewerb Gesang Berlin 2018 (Sonderpreis der Walter Kaminsky-Stiftung) und Emmerich-Smola-Förderpreis bei den SWR Junge Opernstars 2020. 2021 Stipendiatin des Atelier lyrique im Rahmen des Verbier Festivals. Alumna der Liedakademie des Kammermusikfestivals Heidelberger Frühling und der Internationalen Meistersingerakademie Neumarkt, Stipendiatin des Yenudi Menuhin Live Musik Now e.V. Berlin. Liederabende im Pierre Boulez Saal Berlin, im Konzerthaus Wien, dem Konzerthaus Blaibach, beim Deutschlandfunk Kultur im Rahmen der Corona bedingten Geisterkonzerte. Konzerte mit der Akademie für Alte Musik Berlin (»Die Schöpfung«), dem Montreal Symhony Orchestra unter Kent Nagano (»Magnificat« von Bach und »Weihnachtsoratorium« von Saint-Saëns). Gastspiele mit der Kammeroper München in Deutschland, Österreich und der Schweiz. An der Oper Leipzig 2021/22 Leonora in »Maskarade«.