Oper

Roman Trekel

Biografie

Geboren in Pirna. Studium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Mit Partien wie Graf (»Le nozze di Figaro«), Don Alfonso (»Così fan tutte«), Posa (»Don Carlo«), Wolfram (»Tannhäuser«), Beckmesser (»Die Meistersinger von Nürnberg«), Kurwenal (»Tristan und Isolde«), Amfortas (»Parsifal«), Donner und Gunther (»Der Ring des Nibelungen«), Herr von Faninal (»Der Rosenkavalier«) Auftritte u.a. an der Mailänder Scala, Royal Opera London, den Staatsopern Dresden, Hamburg, München und Wien, den Opernhäusern in Genf und Zürich, De Nederlandse Opera Amsterdam, Théâtre de la Monnaie Brüssel, New National Theatre Tokio, mit dem Israel Philharmonic Orchestra, BBC Wales/Cardiff, beim Maggio Musicale Fiorentino, am Gran Teatre del Liceu Barcelona sowie bei den Bayreuther und Salzburger Festspielen. Preisträger des ECHO KLASSIK 2017 und des Grammy 2018 für die Titelpartie in »Wozzeck« (NAXOS). An der Oper Leipzig 2020/21: Der Graf in »Capriccio«.