Musikalische Komödie

Nora Lentner

Biografie

Geboren in Coburg. Kindersolistin am Landestheater Coburg. Studium an der Universität der Künste Berlin bei Julie Kaufmann. Parallel dazu Studium bei Dagmar Schellenberger und Janet Williams. Meisterklassen u. a. bei Dietrich Fischer-Dieskau, Thomas Quasthoff, Krisztina Laki, Irwin Gage und Juliane Banse. Teilnahme an Liedklassen bei Wolfram Rieger, Burkhard Kehring und Axel Bauni. Preisträgerin des »Bundeswettbewerbs Gesang« Berlin (Junior), 2. Preis beim »Paul-Salomon-Lindberg Liedwettbewerb« und Finalistin im »Internationalen Wettbewerb für Liedkunst«. Stipendiatin des »Richard-Wagner-Verbands«, der »Johann-Strauß-Gesellschaft« sowie der »Studienstiftung des deutschen Volkes«. 2013 Debüt mit dem Deutschen Sinfonie Orchester in Berlin. Gastauftritte am Staatstheater Cottbus, bei der Wanderoper Brandenburg, den Schlossfestspielen Wernigerode, sowie bei den Seefestspielen Mörbisch. Partien u.a.: Pamina (»Die Zauberflöte«), Gretel (»Hänsel und Gretel«), Gretchen (»Der Wildschütz«), Clorinda (»La Cenerentola«), Apamia (Vivaldis »Il Tigrane«), Blanche (»Dialogues des Carmélites«), Laura (»Der Bettelstudent«), Belotte (»Madame Pompadour«) und Sophie Scholl (»Die Weiße Rose«). Seit 2014 Ensemblemitglied der Musikalischen Komödie. Partien 2020/21 u.a. Sängerin in »Spiel mir eine alte Melodie«, Prinzessin Rosemarie in »Die Herzogin von Chicago«, Claire de Loone in »On the Town«. Neu: Miss Grant in »Die Juxheirat«, Annie in »Die Kinokönigin«, Lizzi Waldmister in »Jettchen Gebert« (Operettenworkshop Junger Dirigenten), Mrs. Lovett in »Sweeney Todd«, Ellen in »Bullets Over Broadway – Das Musical«.

Termine