© Tom Schulze
© Tom Schulze
© Tom Schulze

Oper

Donnerstag 14.07.2022 | 17:00 Uhr | Opernhaus

Parsifal

Richard Wagner

Restkarten
Stückinfos

Ein Bühnenweihfestspiel in drei Akten | Text vom Komponisten | Koproduktion des Grand Théâtre de Genève und der Opéra de Nice | In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln | Spieldauer ca. 5 Stunden | Zwei Pausen

Einführung in deutscher und englischer Sprache

Beschreibung

Dieses Stück zeigen wir öfter
Man nennt das auch: Repertoire.
Das spricht man: Re-per-twar.

Ein Bühnenweihfestspiel in 3 Akten
Zusammenarbeit mit Grand Théâtre de Genève und Opéra de Nice

Parsifal ist die letzte Oper von Richard Wagner.
Es geht um diese Unterschiede:
  • Stark sein und Schmerzen aushalten oder
    Hilfe bekommen und gerettet werden
  • sich an Regeln halten oder
    sich ablenken lassen
  • An Gott glauben oder
    nicht an Gott glauben
Wagner will auch zeigen:
Man muss nicht nur an Gott glauben.
Man kann auch an Kunst und Musik glauben.

Roland Aeschliemann hat die Bühne gestaltet.
Die Bühne hat viele kräftige Farben und passt gut zur Musik.
So können die Zuschauer besonders gut fühlen,
was bei der Oper passiert.

Die unterstrichenen Wörter erklären wir in unserem Wörterbuch.
Zum Wörterbuch geht es hier.
Ulf Schirmer
Ulf Schirmer Musikalische Leitung
Roland Aeschlimann
Roland Aeschlimann Inszenierung, Bühne
Evelyn Herlitzius
Evelyn Herlitzius Kundry
Tuomas Pursio
Tuomas Pursio Amfortas
Randall Jakobsh
Randall Jakobsh Titurel, 2. Gralsritter
René Pape
René Pape Gurnemanz
Andreas Schager
Andreas Schager Parsifal
Kay Stiefermann
Kay Stiefermann Klingsor