Vermietung

Leipziger Jazztage

Beschreibung

45. Leipziger Jazztage »Body Time«

Diszipliniert musizierende Körper erinnern präzise die kleinsten Bewegungen und üben sich in Verbindung mit verschiedensten Instrumenten in Selbstoptimierung. Sie kennen schmerzende Gliedmaßen genauso gut, wie das Herzklopfen hinter der Bühne und die Glückshormone, wenn tosender Applaus einsetzt. Musizierende setzen Trends und ahmen solche nach. Sie formen ihre Körper, um zu gefallen, zu provozieren und zu protestieren. Wie in allen gesellschaftlichen Sphären werden sie aufgrund ihrer Größe, ihres Geschlechts oder ihrer Hautfarbe bewundert, erotisiert und exotisiert, bewusst ausgegrenzt oder einfach übersehen: im Fokus der Aufmerksamkeit der 45. Ausgabe des renommierten Musikfestivals – 2021 als „Festival des Jahres“ mit dem 1. Deutschen Jazzpreis ausgezeichnet, –steht der menschliche Körper in seinem Verhältnis zu Raum, Zeit und Klang. Gemeinsam mit Künstler*innen und Publikum möchten die Festivalmacher*innen den zentralen Stellenwert von Körperlichkeit im Kontext der Produktion und Rezeption von Musik umreisen. Das Eröffnungsabend der 45. Leipziger Jazztage »Body Time« findet erstmals in der Musikalischen Komödie statt und beginnt traditionell mit dem Konzert des Leipziger Jazznachwuchspreisträgers. 2021 wird der Jazznachwuchspreis der Stadt Leipzig mit Unterstützung der Marion Ermer Stiftung bereits zum 25. Mal vergeben. Informationen zu weiteren Programminhalten unterhttps://www.jazzclub-leipzig.de/leipziger-jazztage/.

 

30.09.Musikalische Komödie 19:30 Uhr
Leipziger Jazztage 2021 »Body Time«
Eröffnungskonzert: Verleihung und Konzert Jazznachwuchspreis der Stadt Leipzig // tba.


01.10. Musikalische Komödie 19:30 Uhr
Leipziger Jazztage 2021 »Body Time«
Tba.

 

02.10. Oper Leipzig 19:30 Uhr
Leipziger Jazztage 2021 »Body Time«
Tba.