© Ida Zenna
© Ida Zenna
© Ida Zenna

Leipziger Ballett

Der Nussknacker

Jean-Philippe Dury / Peter Tschaikowski

Erhältlich ab Freitag 15.10.2021 Ticket kaufen
Stückinfos

Ballett von Jean-Philippe Dury | Musik von Peter Tschaikowski (»Der Nussknacker« op. 71) nach E. T. A. Hoffmanns Erzählung »Nussknacker und Mäusekönig« (1816) in der Bearbeitung »Histoire d’un casse-noisette« (1845) von Alexandre Dumas d. Ä. | Choreografische Uraufführung 2016 | Für Kinder ab 6 Jahren

Alle Vorstellungen mit ­Einführung 45 Min. vor Vorstellungsbeginn

Beschreibung

Dieses Stück zeigen wir öfter
Man nennt das auch: Repertoire.
Das spricht man: Re-per-twar.

Musik von: Peter Tschaikoswki                                                                                                   
Idee aus dem Text: Nussknacker und Mäusekönig
aus dem Jahr 1816 von E. T. A. Hoffmann.
Mit Änderungen von: Alexandre Dumas.
Dieses Ballett zur Musik zeigen wir zum ersten Mal.

Clara bekommt einen Nussknacker als Weihnachts-Geschenk.
In dieser Nacht hat Clara einen Traum:
Alle Spielzeuge leben.

Jean-Philippe Dury hat das Ballett
zur Musik gemacht.
In den Tänzen geht es um die Liebe
und um erwachsen werden.

Die unterstrichenen Wörter erklären wir in unserem Wörterbuch.
Zum Wörterbuch geht es hier.

Besetzung

Leitung

Dirigent Felix Bender, Choreografie Jean-Philippe Dury, Bühne Yoko Seyama, Kostüme Aleksandar Noshpal, Video Wolf Bittner, Licht Andreas Harder, Einstudierung Kinderchor Sophie Bauer, Dramaturgie Elisabeth Kühne, Leipziger Ballett, Kinderchor der Oper Leipzig, Gewandhausorchester

Felix Bender
Felix Bender Dirigent
Jean-Philippe Dury
Jean-Philippe Dury Choreografie
Yoko Seyama
Yoko Seyama Bühne
Aleksandar Noshpal
Aleksandar Noshpal Kostüme
Wolf Bittner
Wolf Bittner Video
Sophie Bauer
Sophie Bauer Einstudierung Kinderchor
Elisabeth Kühne
Elisabeth Kühne Dramaturgie