© Tom Schulze
Juergen Linn, Dan Karlstroem, © Tom Schulze

Oper

Das Rheingold

Richard Wagner

Stückinfos

Vorabend zum Bühnenfestspiel »Der Ring des Nibelungen« | Text vom Komponisten | In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln | Spieldauer ca. 2 3/4 Stunden | Keine Pause

Einführung 45 Min. vor Vorstellungsbeginn im Konzertfoyer

Beschreibung

Dieses Stück zeigen wir öfter
Man nennt das auch: Repertoire.
Das spricht man: Re-per-twar.

Vorabend zum Bühnenfestspiel Der Ring des Nibelungen

Das Rheingold ist ein Schatz im Rhein.
Der Schatz liegt tief im Wasser und wird streng bewacht.
Manchmal scheint die Sonne auf den Schatz.
Dann leuchtet der Schatz durch das Wasser.
Dann will jeder den Schatz haben.

Durch die Musik spürt man,
wie groß und wichtig die Natur ist.
Zum Beispiel:
  • Die Kraft vom Wasser
  • Das Licht von der Sonne
Die unterstrichenen Wörter erklären wir in unserem Wörterbuch.
Zum Wörterbuch geht es hier.
Ulf Schirmer
Ulf Schirmer Musikalische Leitung
Rosamund Gilmore
Rosamund Gilmore Inszenierung
Carl Friedrich Oberle
Carl Friedrich Oberle Bühne
Nicola Reichert
Nicola Reichert Kostüme
Michael Röger
Michael Röger Licht
Christian Geltinger
Christian Geltinger Dramaturgie
Kathrin Göring
Kathrin Göring Fricka
Gal James
Gal James Freia
Karin Lovelius
Karin Lovelius Erda
Magdalena Hinterdobler
Magdalena Hinterdobler Woglinde
Sandra Maxheimer
Sandra Maxheimer Wellgunde
Sandra Janke
Sandra Janke Floßhilde
Iain Paterson
Iain Paterson Wotan
Anooshah Golesorkhi
Anooshah Golesorkhi Donner
Matthias Stier
Matthias Stier Froh
Thomas Mohr
Thomas Mohr Loge
Sebastian Pilgrim
Sebastian Pilgrim Fasolt
James Moellenhoff
James Moellenhoff Fafner
Kay Stiefermann
Kay Stiefermann Alberich
Dan Karlström
Dan Karlström Mime