Hygieneschutzmaßnahmen für den Besuch der Oper Leipzig

Wir freuen uns, dass wir wieder für Sie spielen können! Um einen höchstmöglichen Infektionsschutz zu gewährleisten, bitten wir alle Besucher und Besucherinnen in den Spielstätten der Oper Leipzig die folgenden Regeln zu beachten:

  • Die durch das Land Sachsen und die Stadt Leipzig festgelegten Hygienevorschriften und Abstandsregelungen sind zwingend einzuhalten. Diese gelten für alle vom Publikum genutzten öffentlichen Bereiche der Spielstätten der Oper Leipzig. Das Hygienekonzept wird fortlaufend entsprechend der aktuellen Pandemielage und den jeweils geltenden Vorschriften, Verordnungen und Allgemeinverfügungen angepasst.
  • Mit dem Betreten der Veranstaltungsstätte bestätigen die Besucher, keine der bekannten Covid-19-Symptome aufzuweisen: Fieber, Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen, Magen-Darmbeschwerden, Verlust des Geruchs-/Geschmackssinns (Quelle: Robert-Koch-Institut).
  • Um mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu können, werden beim Kartenkauf personenbezogene Daten der Besucher erfasst. Mit dem Kauf der Eintrittskarte stimmen Sie dem Hygienekonzept der Oper Leipzig zu. (Daten werden nach geltenden Vorschriften gelöscht.)
  • Überschreitet die Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 35, besteht nach §7 der aktuellen (SächsCoronaSchVO) die Pflicht zur Vorlage eines Impf,-, Genesenen- oder Testnachweises für den Zugang zur Spielstätte. (3G-Regel) Eine Kontakterfassung ist erforderlich und wird DSGVO-konform durchgeführt.
  • Das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2 oder medizinischer Mundschutz) ist in allen Bereichen und für die gesamte Dauer der Anwesenheit in der Spielstätte vorgeschrieben. Bitte tragen Sie Ihre Mund-Nasen-Bedeckung bis Sie Ihre Plätze eingenommen haben. Während der Vorstellung kann die Maske abgenommen werden.
  • Das Entwerten der Tickets erfolgt kontaktlos.
  • Die Garderoben sind geöffnet.
  • Vorrichtungen zur Handdesinfektion werden an Ein- und Ausgängen zur Spielstätte und des Zuschauerraumes sowie im Zugang zu den Zuschauertoiletten bereitgestellt.

 

  • Was muss ich beim Ticketkauf beachten?

    Beim Kartenkauf im Opernhaus und an der Abendkasse in der Musikalischen Komödie tragen Sie bitte eine Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2 oder medizinischer Mundschutz) und halten die Abstandsregeln ein.

    Um mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu können, werden beim Kartenkauf personenbezogene Daten der Besucher erfasst. Mit dem Kauf der Eintrittskarte stimmen Sie dem Hygienekonzept der Oper Leipzig zu. (Daten werden nach geltenden Vorschriften gelöscht.)

  • Muss ich eine Maske tragen?

    Das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2 oder medizinischer Mundschutz) ist in allen Bereichen beim Ticketkauf und für die gesamte Dauer der Anwesenheit in der Spielstätte vorgeschrieben. Bitte tragen Sie Ihre Mund-Nasen-Bedeckung bis Sie Ihre Plätze eingenommen haben. Während der Vorstellung kann die Maske abgenommen werden.

    Kinder unter 6 Jahren sind von der Maskenpflicht ausgenommen.

  • Wo kann ich Tickets kaufen?

    Kartenkauf im Internet
    Online-Ticketkauf für den großen Saal im Opernhaus und für die Veranstaltungen der Musikalischen Komödie über unseren Webshop: www.oper-leipzig.de
    Sie können die Tickets am eigenen Drucker ausdrucken, als Mobile-Ticket speichern oder gegen Gebühr zugesandt bekommen bzw. an der Kasse abholen.

    Kasse im Opernhaus
    Mo – Sa 10:00 – 19:00

    Telefonische Bestellung
    Fon + 49 (0)341 – 12 61 261
    Mo – Sa 10:00 – 19:00

    Abo-Service
    Fon + 49 (0)341 – 12 61 296
    Mo – Sa 10:00 – 19:00

    Schriftliche Bestellung
    Oper Leipzig, Besucherservice
    Postfach 100346, 04003 Leipzig
    Fax + 49 (0)341 – 1261 300
    ervice@oper-leipzig.de

    Abendkassen
    Opernhaus
    eine Stunde vor Beginn der Vorstellung
    Fon + 49 (0)341 – 12 61  261

    Musikalische Komödie
    eine Stunde vor Beginn der Vorstellung
    Fon + 49 (0)341 – 12 61  115

  • Welche Nachweise benötige ich für den Besuch einer Veranstaltung (3G-Regel)?

    Überschreitet die Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 35, besteht nach §7 der aktuellen SächsCoronaSchVO die Pflicht zur Vorlage eines

    • Impfnachweises (Impfausweis oder digitales Impfzertifikat)
    • Genesenennachweis (positiver PCR-Test, der mind. 28 Tage und max. 6 Monate zurückliegt oder eine ärztliche Bescheinigung) oder
    • Testnachweises (Bescheinigung über das Vorliegen eines tagesaktuellen negativen Antigen-Tests | Testzentrum)

    für den Zugang zur Spielstätte (3G).

    Der Zutritt zu den Veranstaltungen ist nur mit gültiger Eintrittskarte möglich.

    Bitte halten Sie Ihren entsprechenden Impf- / Genesenen- oder Test-Nachweis bereit und planen Sie genügend Zeit für die Kontrolle durch das Abenddienstpersonal ein.

    Die Testpflichten gelten nicht für Personen bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres oder noch nicht eingeschulte Kinder sowie für Schülerinnen und Schüler, die einer Testpflicht gemäß der Schul- und Kita-Coronaverordnung unterliegen.

     

  • Gibt es ein gastronomisches Pausenangebot?

    Gastronomische Betreuung ist im Bereich der Foyers möglich. Für das Hygienekonzept ist der jeweilige Betreiber der Gastronomie selbst verantwortlich. Das Konzept kann beim Betreiber der Gastronomie eingesehen werden.

  • Wie erfolgt die Kontaktdatenerfassung?

    Ihre Kontaktdaten werden zur Kontaktnachverfolgung von Infektionsketten beim Kartenkauf erhoben.

     

  • Wie sind die Wege im Opernhaus?

    Der Zutritt zum Opernhaus erfolgt über den Haupteingang.

    Die Besucherzahl ist begrenzt, die Begrenzung ergibt sich durch die Abstandsregelung: Beim Buchen Ihrer Plätze im Saalplan werden automatisch die Plätze in Ihrem Umkreis nach den Hygieneregeln gesperrt.

    Die Wege zu den Sitzplätzen sind vorgegeben und ausgeschildert. Bitte beachten Sie dazu den Hinweis auf den Eintrittskarten. Folgen Sie bitte den Markierungen und den Hinweisen des Servicepersonals.

    Aufzüge sind maximal von 2 Personen zu nutzen.

    Bitte tragen Sie Ihre Mund-Nasen-Bedeckung bis zum Vorstellungsbeginn und nach Vorstellungsende. Während der Vorstellung kann die Mund-Nasen-Bedeckung abgenommen werden.

    Der Zugang zu den Toilettenräumen wird durch das Abenddienstpersonal gelenkt. Die Verantwortung für die Einhaltung der Abstände in den Sanitärräumen trägt jeder Besucher selbst.

    Bei Pausen in den Vorstellungen erfolgt eine gastronomische Versorgung im Parkettfoyer.

  • Wie sind die Wege in der Musikalischen Komödie?

    Der Zutritt zur Musikalischen Komödie erfolgt über den Haupteingang.

    Die Besucherzahl ist begrenzt, die Begrenzung ergibt sich durch die Abstandsregelung: Beim Buchen Ihrer Plätze im Saalplan werden automatisch die Plätze in Ihrem Umkreis nach den Hygieneregeln gesperrt.

    Die Wege zu den Sitzplätzen sind vorgegeben und ausgeschildert. Bitte beachten Sie dazu den Hinweis auf den Eintrittskarten. Folgen Sie bitte den Markierungen und den Hinweisen des Servicepersonals.

    Bitte tragen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung bis Sie Ihre Plätze eingenommen haben. Während der Vorstellung kann die Maske abgenommen werden.

  • Wie erfolgt die Belüftung im Opernhaus?

    Die klima- und lüftungstechnischen Anlagen für den Zuschauerraum des Opernhauses sind in der Lage, pro Stunde einen Luftumsatz von 80.000m³ pro Stunde zu gewährleisten, das entspricht bei voll besetztem Saal etwa 80m³ pro Stunde pro Person.

    Die Foyerbereiche werden ebenfalls klimatisiert und belüftet. Veranstaltungen im Konzertfoyer sind auf 50 Besucher begrenzt.

    Da die Luftfeuchtigkeit sich auf die Ausbreitung der Aerosole auswirkt, wird die Frischluft unabhängig von den Außenbedingungen mit etwa 50% Luftfeuchtigkeit (wie nach Auswertung von Studien empfohlen) über Bodenauslässe eingeblasen und nach oben abgeführt.

     

  • Wie erfolgt die Belüftung in der Musikalischen Komödie?

    Die klima- und lüftungstechnischen Anlagen für den Zuschauerraum der Musikalischen Komödie sind in der Lage, pro Stunde einen Luftumsatz von 28.000m³ pro Stunde zu gewährleisten, das entspricht bei einem voll besetztem Saal 60 m³ pro Stunde pro Person.

    Die Foyerbereiche und der Venussaal werden ebenfalls klimatisiert und belüftet.

    Da die Luftfeuchtigkeit sich auf die Ausbreitung der Aerosole auswirkt, wird die Frischluft unabhängig von den Außenbedingungen mit etwa 50% Luftfeuchtigkeit (wie nach Auswertung von Studien empfohlen) über die Stuhllehnen eingeblasen und nach oben abgeführt.

     

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte den Hygienekonzepten der jeweiligen Spielstätte (Opernhaus, Musikalische Komödie) der Oper Leipzig.