Fermate - Der Podcast der Oper Leipzig

None
Eine Fermate ist ein Innehalten in der Musik, ein Moment, in dem man voller Vorfreude und Spannung erwartet, wie es weitergeht. Von diesem Gefühl ist unsere aktuelle Situation und die vieler anderer Kulturschaffender geprägt. In unserem Podcast »Fermate«, der von nun an wöchentlich erscheint, erwarten Sie spannende Hintergrundinformationen, Unterhaltung und natürlich auch Musik. Wir kommen mit verschiedenen Gästen ins Gespräch über aktuelle Themen, künstlerische Phänomene und zahlreiche Fragen rund um das Musiktheater.

Podcast abonnieren: RSS Feed | Spotify | Apple Podcasts

Folge 4 - 5. Juni 2020


Dass Musik Medizin sein kann, ist schon lange bekannt. Doch welche Figur gibt der Arzt eigentlich in der Musikgeschichte ab? Dramaturgin Elisabeth Kühne auf der Spur von Quacksalbern, dämonischen Doktoren und Ärzten zum Verlieben.

Folge 3 - 29. Mai 2020


Durch die Corona-Krise hat sich die darstellende Kunst quasi über Nacht fast vollständig in den digitalen Raum verlagert. Es gibt kostenlose Wohnzimmer- oder Balkonkonzerte. Opernhäuser streamen Vorstellungen. Doch was macht die Digitalisierung mit der Kulturlandschaft und speziell mit dem Musiktheater?

Folge 2 - 22. Mai 2020


Nach dem ersten Schock, den die Corona-Krise weltweit ausgelöst hat, diskutiert Deutschland verstärkt die Frage nach der vermeintlichen Beschneidung der bürgerlichen Freiheitsrechte durch die Schutzmaßnahmen im Kampf gegen das Virus. Der ungarische Regisseur Balázs Kovalik weiß, was es wirklich bedeutet, staatlichem Reglement ausgesetzt zu sein.

Weitere Folgen

Weiterstöbern?

Auf unserem Blog finden Sie spannende Artikel und Blicke hinter die Kulissen.

Oper Leipzig Blog