Overview ensemble

Volker Vogel

Geboren in Karlsruhe, Gesangsausbildung an der Hochschule Hannover. Regieassistent am Niedersächsischen Staatstheater Hannover; Regieassistent, Regisseur, Sänger und Schauspieler in Hildesheim, danach Tenorbuffo in Dortmund, Freiburg, an der Wiener Volksoper und seit der Spielzeit 1991/92 in Zürich. Gastspiele in Barcelona, an der Opéra Bastille, der Mailänder Scala, in Frankfurt, Hamburg und München, an der Wiener Staatsoper, in Cleveland, London und Dublin, bei den Salzburger Festspielen, am Teatro Lirico di Verona, in Bregenz und Taormina, auf Konzerttourneen in Japan und in der Osloer Philharmonie. Am Opernhaus Zürich Autor/Regisseur/Schauspieler bei den Schülerproduktionen »EinBlick« und »TraumHaft«. 2004 Aegisth (»Elektra«) und Hexe (»Hänsel und Gretel«) in Cleveland, Debüt an der Met als Monostatos (»Zauberflöte«) unter James Levine. 2006 am Pariser Châtelet »Rheingold«- und »Siegfried«-Mime. Seit 2002 verstärkte Regietätigkeit, hauptsächlich Operette u. a. in Ulm, Bad Ischl, Wien/Schönbrunn (»Wiener Blut«, »Die Fledermaus«) und in der Schweiz (Hombrechtikon, St. Gallen). 2007 Mitberünder der Akademie für Theater und Gesang mit »La Cenerentola« in einer gekürzten Fassung für Kinder. 2009 »Die Kluge« (Orff) und »Das Telefon« (Menotti) am Förnbacher Theater Basel. 2009 Inszenierung von »Der Vogelhändler« in Wien, »Der Schwarze Hecht« in Basel und Gastengagement als Hauptmann (»Wozzeck«) in Tokyo. Zuletzt »Die Fledermaus« in Hildesheim sowie »Maske in Blau« und »Die Csárdásfürstin« am Landestheater Coburg. An der Musikalischen Komödie Leipzig 2009/10 Regie von »Zwei Herzen im Dreivierteltakt«, 2010-15 Oberspielleiter der Musikalischen Komödie, hier szenische Einrichtung von »Zigeunerliebe« und »Das Fürstenkind« sowie Inszenierungen »Der Zarewitsch«, »Der Wildschütz«, »Die Fledermaus«, der deutschen Erstaufführung des Musicals »Lend me a Tenor! (Otello darf nicht platzen)« (hier auch die Partie des Tito Merelli), »Die lustige Witwe«, »Der Opernball«, »Im Weißen Rössl«. Am Opernhaus Partie der Knusperhexe in »Hänsel und Gretel«. 2015/16 Inszenierung von »Wiener Blut« und Wilhelm Gieseke im »Weißen Rössl«.

Upcoming events

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261