Thomas Gruber

Biografie

geboren in Oberhausen. Studierte an der Kunstakademie in München Malerei und bei Rudolf Heinrich Bühnenbild. Stipendiat an der »Cité Internationale des Arts« in Paris. In zahlreichen Ausstellungen ist er als bildender Künstler hervorgetreten. Als Bühnenbildner entwarf er Bühnen­räume für Opern-, Schauspiel- und Ballettinszenierungen. Er arbeitete u.a. an der Deutschen Oper Berlin, der Oper Bonn, der Wiener Staatsoper, dem Deutschen Nationaltheater Weimar, der Oper Köln, dem Staatstheater Wiesbaden, dem Theater Dortmund und den Theatern in Bielefeld, St. Gallen und Innsbruck. An der Oper Leipzig 2003/04 Bühnenbilder zu »Flight« und »Romeo und Julia« (»I Capuleti e i Montecchi«). 2004/05 an der Musikalischen Komödie Bühnenbild zu »Land des Lächelns«, 2005/06 zu »Die lustigen Weiber von Windsor«.