Oper

Stefan Sevenich

Biografie

Geboren in Neuwied. Gesangsstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik in Köln. 2003-07 Engagement am Theater Augsburg, 2007-12 am Staatstheater am Gärtnerplatz München. Mit Partien wie Leporello (»Don Giovanni«), Dulcamara (»Der Liebestrank«), Don Alfonso (»Così fan tutte«), Kaspar (»Der Freischütz«), Kalchas (»Die schöne Helena«), Baron Zeta (»Die lustige Witwe«), Zettel (Brittens »Ein Sommernachtstraum«) sowie den Titelpartien in »Le nozze di Figaro« und »Don Pasquale« Auftritte u.a. an der Komischen Oper Berlin, Theater Basel, Landestheater Linz, Nationaltheater in Mannheim und Weimar, Semperoper und Staatsoperette Dresden, Pfalztheater Kaiserslautern, Theater Augsburg, Staatstheater Bremen, Kassel, Braunschweig und Oldenburg, Aalto-Musiktheater Essen, Musiktheater im Revier Gelsenkirchen sowie bei den Internationalen Maifestspielen Wiesbaden und den Ludwigsburger Schlossfestspielen. Auszeichnung mit dem Bayerischen Kunstförderpreis des Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst. An der Oper Leipzig 2020/21: Brighella in »Das Liebesverbot oder die Novize von Palermo«.