Overview ensemble

Simon Neal

Geboren in England. Musikstudium an der Leicester University. 2006-11 Ensemblemitglied des Theater Dortmund, dort u.a. als Georgio Germont (»La Traviata«), 4 Bösewichte (»Les Contes d’Hoffmann«), Alberich (»Siegfried«), Gunther (»Götterdämmerung«), Escamillo (»Carmen«), Ford (»Falstaff«), Jochanaan (»Salome«), Nick Shadow (»The Rake’s Progress«), Alfio (»Cavalleria Rusticana«), Tonio (»I Pagliacci«), Sharpless (»Madama Butterfly«), Scarpia (»Tosca«), Enrico (»Lucia di Lammermoor«) sowie die Titelpartien in »Gianni Schicchi«, »Rigoletto« und »Don Giovanni«. Gastspiele u.a. am Sydney Opera House als Pizarro (»Fidelio«), Escamillo und Scarpia, mit denselben Partien an der English National Opera, als Conte di Luna (»Il trovatore«) beim RTE Symphony Orchestra in Dublin, am Royal Opera House Covent Garden in London, an der Deutschen Oper Berlin und beim Taiwan Symphony Orchestra. Unter der Regie von Calixto Bieito 2013 Debüt in Oslo (»Les Contes d’Hoffmann«). Ebenfalls mit Bieito als Jago in »Otello« in Basel und »Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“ in Antwerpen. 2011 Rollendebüt als Achilles (Schoecks »Penthesilea«) an der Oper Frankfurt, dort auch in »Les Contes d´Hoffmann«, Mandryka (»Arabella«), Kurwenal (»Tristan und Isolde«), Titelpartie in »Oedipe« sowie Sebastiano (»Tiefland«). 2012 Debüt an der Semperoper Dresden als General (Henzes »We Come to the River«). 2013 Debüts an der Oper Düsseldorf (UA von Oehrings »SehnSuchtMeer« und »Rigoletto«), sowie an der Oper Köln als Tamare (Schrekers »Die Gezeichneten«). Debüt als »Fliegender Holländer» 2014 in der Regie von La Fura del Baus in Lyon, WA der Produktion 2017 in Lille. Erneut in Düsseldorf u.a. als Telramund (»Lohengrin«) und Mandryka. 2017 Debüt als Wotan (»Das Rheingold«) an der Deutschen Oper am Rhein. 2018 dort als Wotan (»Die Walküre«) und Wanderer (»Siegfried«). Auch als Konzertsänger zahlreiche Auftritte. An der Oper Leipzig 2017/18: Dr. Schön in »Lulu«. Neu 2018/19: Jack Rance in »La fanciulla del West« und Der Wanderer in »Siegfried«.

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261