Oper

Norman Heinrich

Biografie

Geboren in Freiberg. Neben einer mehrjährigen Berufstätigkeit als Diplomingenieur Mitglied verschiedener Theatergruppen in Weimar und Dresden sowie Komparse/Artist an der Semperoper Dresden. Masterstudium Bühnen- und Kostümbild bei Prof. Peter Sykora und Prof. Andrea Kleber in Berlin. Bühnenbildassistent am Berliner Ensemble unter Claus Peymann. Seit 2007 freischaffend tätig. Bühnen und Kostümbild für die Inszenierung »Im weißen Rössl« (2010) im Studio des Theaters Erfurt. Von Oktober 2012 bis November 2013 kommissarischer Ausstattungsleiter am Theater Erfurt. Als Ausstattungsleiter Entwicklung von Bühnenbildern für die Uraufführung »Die Frauen der Toten« (2013) und für die Open-Air-Inszenierung im Theatrium »Das Ende vom Anfang« (2013) sowie Ausstattungen für die halbszenische Opernproduktion »Simon Boccanegra« (2013) und das Weihnachtsmärchen »Rumpelstilzchen« (2013). Darüber hinaus Bühnen- und Kostümbilder für die bühne in Dresden (»Draußen vor der Tür«, »Warten auf Godot«), für das bat  in Berlin (»Gestochen scharfe Polaroids)«, für Rolf Hochhuth in Berlin (»Heil Hitler«), für das ehemalige Carrousel-Theater in Berlin und das Schlosstheater in Dresden (Kinderoper »Dr. Ox«). Freischaffender Bühnen- und Kostümbildassistent an Theatern und Opernhäuser in Berlin, Zürich, Dresden, Kiel, Schwetzingen, Erfurt, Chemnitz, Münster, München und Leipzig an der Seite von Peter Sykora, Achim Freyer, Karl-Ernst Herrmann, Frank Hänig, Jürgen Bäckmann, Etienne Pluss, Herbert Schäfer, Hank Irwin Kittel, Heike Scheele, Tatjana Ivschina u.a. An der Oper Leipzig Bühnenbildassistent für die Operninszenierungen »Frau ohne Schatten« und »Canterville Ghost / Pagliacci« tätig. 2015/16 Bühnenbilder für die drei Zeltproduktionen »Charleys Tante«, »Trouble in Tahiti« und »Nachtschwalbe«. 2019/20 Bühnenbild für »Knusper, Knusper, Knäuschen«.