Oper

Jukka Rasilainen

Biografie

Geboren in Helsinki, Gesangsstudium in Rom und Helsinki. 1983 erstes Engagement bei den Opernfestspielen in Savonlinna. 1985/86 Mitglied des Internationalen Opernstudios Zürich. Anschließend Engagements an den Städtischen Bühnen Dortmund und den Vereinigten Bühnen Krefeld-Mönchengladbach. Seit 1993 Residenzvertrag an der Sächsischen Staatsoper Dresden. Gastspiele u.a. an der Nederlandse Opera in Amsterdam, der Opéra de Bastille in Paris, dem Royal Opera House Covent Garden in London, der Deutschen Oper in Berlin, der Staatsoper Berlin, der Staatsoper Hamburg, der Nationaloper Helsinki, der Bayerischen Staatsoper München und der Staatsoper Wien mit Partien wie Amfortas (»Parsifal«), Heerrufer (»Lohengrin«), Kurwenal (»Tristan und Isolde«), Nick Shadow (»The Rake's Progress«), Escamillo (»Carmen«), Mandryka (»Arabella«) und Wotan (»Der Ring des Nibelungen«), den er u.a. in Neuproduktionen in Zürich und Dresden sang. An der Oper Leipzig Amfortas in »Parsifal«, 2019/20 Kurwenal in »Tristan und Isolde«.