Jennifer Maines

Biografie

Geboren in Kanada, Auftritte in ihrer Heimat, in Holland, Belgien, Deutschland, in der Schweiz, in Spanien, Portugal und in Österreich. 2003–16 Ensemblemtglied am Tiroler Landestheater, dort zahlreiche Titel- und Hauptrollen, u.a. Rosalinde, Sylva Varescu, Anna Leonowens, Aldonza, Fantine, Ellen Orford, The Duchess (»Powder Her Face«), Salome, Senta, Tosca, Minnie, Manon Lescaut, Cassandre (»Les Troyens«), Jenufa, Ortrud, Wally, Marietta, Fidelio, Venus (in der Dresdner Fassung des »Tannhäuser«), Turandot sowie Kundry in »Parsifal« (dafür 2015 Auszeichnung mit dem Österreichischen Musiktheaterpreis in der Kategorie Beste weibliche Hauptrolle). Seither freischaffend tätig, u.a. beim Open Air St. Gallen (Chimène in Massenets »Le Cid«), am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken, am Pfalztheater Kaiserslautern, am Theater Regensburg. An der Oper Leipzig 2021/22 übernimmt sie kurzfristig Adriano in »Rienzi«.