Oper

Gal James

Biografie

Geboren in Israel. Cello- und Gesangsausbildung an der High School der Rubin Academy in Jerusalem und der Buchmann-Mehta School of Music in Tel Aviv. Mitglied des Internationalen Opernstudios der Staatsoper Berlin. Engagements u.a. an der Oper Graz (Marietta in »Die tote Stadt«, Elsa in »Lohengrin«, Desdemona in »Otello«, Chrysothemis in »Elektra«, Liù in »Turandot«, Michaela in »Carmen«, Eva in »Die Meistersinger von Nürnberg«, Contessa in »Le nozze di Figaro«, Donna Anna in »Don Giovanni«, Marguerite in »Faust« sowie die Titelpartien in »Jenu°fa«, »Manon Lescaut« und »Rusalka«), der Opera Vlaanderen (Rachel in »La Juive«), der Semperoper Dresden (Titelpartie in »Rusalka«), dem Theater St. Gallen (Titelpartie in »Arabella«) und der Staatsoper Berlin (Javotte in »Manon«). Im Konzertbereich Auftritte u. a. mit den Berliner Philharmonikern, den Bochumer Symphonikern, dem Grazer Philharmonischen Orchester, dem Royal Liverpool Philharmonic Orchestra, der Oslo Filharmonien, dem Sinfonieorchester St. Gallen, dem Niederländischen Kammerorchester, dem Stavanger Symphoniorkester und dem Dohnányi Orchestra Budafok. Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Daniel Barenboim, Riccardo Chailly, Seiji Ozawa, Neeme Järvi, Steven Sloane, Julien Salemkour, Vasily Petrenko und Dan Ettinger. Preisträgerin u.a. des Internationalen Hans Gabor Belvedere Gesangswettbewerbs 2006 und der Aviv Vocal Competition 2005.  An der Oper Leipzig 2019/20 als Agathe in »Der Freischütz«, Mimi in »La Bohème«, Freia in »Das Rheingold«, Gerhilde in »Die Walküre«, Gutrune in »Götterdämmerung«, Titelpartie in »Rusalka« und neu: Micaëla in »Carmen«. 

Termine