Oper

Franz Gürtelschmied

Biografie


Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Teilnehmer des Young Singers Project der Salzburger Festspiele 2014. 2016 Debüt als Alkibiades in Kreneks »Pallas Athene weint« an der Neuen Oper Wien. 2018 Auszeichnung dieser Produktion mit dem Österreichischen Musiktheaterpreis. 2017 Nominierung für den Österreichischen Musiktheaterpreis als beste männliche Nebenrolle für die Interpretation des Gustl (»Das Land des Lächelns«) an der Bühne Baden. Mit Partien wie Tony (»West Side Story«), Camille de Rosillon (»Die lustige Witwe«), Graf Gustav von Pottenstein (»Das Land des Lächelns«), Steuermann (»Der fliegende Holländer«), 4. Knappe (»Parsifal«) und der Titelpartie in »Der Zigeunerbaron« Auftritte u.a. an der Oper Graz, der Opéra National de Paris, bei den Wagner-Tagen Budapest, am Müpa Budapest sowie bei den Schlossfestspielen Langenlois. An der Oper Leipzig 2019/20: Gralsritter in »Parsifal«.