Evelyn Herlitzius

Biografie

Geboren in Osnabrück. Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. 1997-2000 Festengagement an der Semperoper Dresden. Mit Partien wie Isolde (»Tristan und Isolde«), Brünnhilde und Sieglinde (»Der Ring des Nibelungen«), Leonore (»Fidelio«), Färberin (»Die Frau ohne Schatten«), Kostelnička Buryjovka (»Jenůfa«), Goneril (»Lear«), sowie den Titelpartien in »Salome«, »Elektra« und »Turandot« Auftritte u.a. an der Metropolitan Opera New York, Teatro alla Scala in Mailand, Wiener Staatsoper, Opéra National de Paris, Théàtre la Monnaie Brüssel, Nederlandse Opera Amsterdam, Bayerische Staatsoper, Staatsoper Unter den Linden, Deutsche Oper Berlin, Deutsche Oper am Rhein, Staatsoper Stuttgart, Festspielhaus Baden-Baden sowie bei den Bayreuther Festspielen, dem Festival d’Aix-en-Provence und den Salzburger Festspielen. 2002 Ernennung zur Kammersängerin. Preisträgerin u.a. des Deutschen Theaterpreises »Faust«. An der Oper Leipzig 2021/22: Ortrud in »Lohengrin«, Kundry in »Parsifal«.