Oper

Enrico Lübbe

Biografie

Geboren in Schwerin. Studium in Kommunikations-, Medien- und Theaterwissenschaft an der Universität Leipzig. 2000-04 fester Hausregisseur am Schauspiel Leipzig, 2005-07 am Neuen Theater Halle. Als freier Regisseur u.a. am Schauspiel Köln, Staatsschauspiel Stuttgart, Staatstheater Nürnberg, Bayerischen Staatsschauspiel München, Schauspiel Frankfurt, Berliner Ensemble und am Volkstheater Wien. 2008-13 Schauspieldirektor an den Theatern Chemnitz. Seit 2013/14 Intendant am Schauspiel Leipzig, dort u.a. Inszenierungen von »Zeiten des Aufruhrs«, »Die Schutzflehenden/Die Schutzbefohlenen«, »Die Maßnahme/Die Perser«, »Kasimir und Karoline«, »Wolken.Heim« und »Faust I+II«. Seit Beginn der Intendanz zahlreiche Auszeichnungen des Schauspiel Leipzig, auch für die Arbeit im Bereich Partizipation und Inklusion, sowie Einladungen zu bedeutenden Festivals im In- und Ausland. Seit einigen Jahren als Opernregisseur tätig, u.a. Deutsche Erstaufführung von Trojahns »Orest« an der Staatsoper Hannover, »Wozzeck« an der Oper Erfurt und 2018/19 »Elektra« an der Oper Bonn. An der Oper Leipzig 2019/20: Inszenierung »Tristan und Isolde«.