Charlie Fouchier

Biografie

Nach einem Philosophie Bachelor an der Sorbonne-Universität in Paris, absolviert Charlie Fouchier die Ausbildung des Centre National de la Danse Contemporaine in Angers, Frankreich) in 2009. Seitdem hat er als Bühnentänzer oder Assistent mit Choreografen gearbeitet (u.a. Aina Alegre, Laurent Chétouane, Moritz Majce & Sandra Man, Johann Kresnik...), und mit ihnen in angesehene Theater und Festival weltweit getantzt (Baltijskij Dom, Dampfzentrale, DeSingel, Hebbel Am Ufer, Hiroshima, Kaai Theater, Mousonturm, Muffathalle, Rencontres Chorégraphiques, STUK, TanzQuartier, usw.)
Seit 2016 wohnt Charlie Fouchier in Leipzig und entwickelt Parallel seine Laufbahn als Darsteller, seine eigene Arbeit als Choreograf :
- Touch Not Touch (3AM, Berlin, 2017 ; Tanzwerkstatt Europa, München, 2017).
- OS22 (Designer‘s Open, Leipzig, 2017 ; NYG West, Leipzig, 2018).
- βᾰ́θοςII (LOFFT-Theater, Leipzig, 2017-2018 ; Kunstfabrik Flutgraben, Berlin, 2019).
- Die Körperlichkeit der Sprache (2019, Residenz des Schauspieles, Leipzig ; Flutgraben Performances, Berlin).
Mit dem Leipziger Verein 4fürTanz kuratiert und organisiert Charlie Fouchier seit 2018 die Veranstaltungen TanzDialog - Über | Haltung | Unter.
In der Spielzeit 2019/20 an der Oper Leipzig als Tänzer in »Siegfried«.
charliefouchier.org