Overview ensemble

Anna-Maria Kalesidis

Ausbildung am Staatlichen Konservatorium »Rimski-Korsakow« in St. Petersburg und an der Hochschule für Musik »Franz Liszt« in Weimar. Meisterkurse bei Prof. Harald Stamm, Prof. Stelia (Hochschule Mailand), Ks. Deborah Polaski, Ks. Brigitte Fassbaender und Alexandrina Milcheva. Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe. Seit 2006 debütierte sie in St. Petersburg als Musetta (»La Bohème«), Tatiana  (»Eugen Onegin«), Marfa (»Die Zarenbraut«), Iolanta, Contessa Almaviva (»Le nozze di Figaro«) Donna Anna (»Don Giovanni«), Turandot und Liu (»Turandot«), Giulietta (»I Capuleti e i Montecchi«) und Nedda (»Pagliacci«). Außerdem u.a. Emma (»Chowanschtschina«) am Nationaltheater Weimar, Cleonilla (»Ottone in villa«) in der Konzerthalle Frankfurt-Oder, Fiordiligi mit der Jenaer Philharmonie und Tatiana am Staatstheater Oldenburg. 2015 am Theater Pforzheim Debüt als Abigaille (»Nabucco«) und Poppea (Monteverdis »L‘Incoronazione di Poppea«). 2016 Debut als Rusalka am Tiroler Landestheater Innsbruck. Konzertauftritte  führten sie nach Armenien, Deutschland, China und Russland. An der Oper Leipzig Abigaille in »Nabucco«.

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261