Overview ensemble

Aleksandar Noshpal

Geboren 1973 in Skopje (Mazedonien). Studium in Modedesign mit dem Schwerpunkt Haute Couture an der ESMOD Akademie in Paris. Abschluss mit Auszeichnung durch den Großen Preis der Jury, bestehend u.a. aus Paco Rabanne und Jean-Charles Castelbajac. In Paris Arbeit für verschiedene Designer und Modehäuser wie GRÈS und Fréderic Molenac. Masterabschluss in Mode-Management und Marketing an der University for the Creative Arts in Epsom (London) als Chevening-Stipendiat. Als freischaffender Mode- und Kostümdesigner Arbeiten für das Mazedonische Nationaltheater, die Mazedonische Oper und Ballett, das Kroatische Nationaltheater in Zagreb, Rijeka und Split, alle großen Modefirmen in Mazedonien. Dekan und Professor für Mode- und Kostümdesign an der FON Universität in Skopje und an der UDG in Montenegro. 2011 Design der neuen Uniform der Nationalgarde der Armee der Mazedonischen Streikräfte. Als Kostümbildner tätig seit 1998 in über 50 Produktionen wie »Beauty and the Beast« (1998), »Songs for Love and Death« (1999), »Giselle« (1999), »Vagina Monologues« (2001),  »The Little Mermaid« (2010), »Peer Gynt« (2010), »Who’s Afraid of Virginia Wolf« (2012), »Samson and Delilah« (2012), »Shut up and Dance« (2013), »Mozart Effect« (2013),  »Songs Without Words« (2013),  »The Nutcracker« (2013), »14 Hours« (2014),  »Simon Boccanegra« (2014), »Sheherezade« (2015), »Carmen« (2015), »Chicago« (2015),  »The Red Room« (2016). Zusammenarbeit mit Milko Shparemblek, Ronald Savkovic, Hugo Viera, Igor Kirov, Slobodan Unkovski, Gianluca Martinenghi und erstmalig mit Jean-Phillippe Dury. Mehrfacher Preisträger des Grand Prix für das beste Kostümdesign auf diversen nationalen und internationalen Festivals. An der Oper Leipzig 2016/17 Kostüme zu »Der Nussknacker«.

Upcoming events

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261