Oper

Saturday 13.06.2020 | 8 p.m. | Opernhaus

Missa solemnis

Ludwig van Beethoven

Ticket kaufen
Stückinfos

Konzerte der Oper Leipzig im Rahmen des Bachfestes

Beschreibung

Mit dem Komponisten Ludwig van Beethoven verbindet man den ungestümen Freigeist, den Anhänger der Französischen Revolution, die in sich gekehrte Künstlernatur, wie sie auch auf dem berühmten Gemälde von Joseph Karl Stieler abgebildet ist, das den Komponisten mit der Partitur seiner »Missa solemnis« zeigt. Umso mehr verwundert es, dass der alte Beethoven seine Messe als eines seiner Hauptwerke bezeichnete und nicht etwa seine die Ideale der Aufklärung und des Humanismus feiernde Neunte Sinfonie, seine Freiheitsoper »Fidelio«, seine späten Streichquartette oder Klaviersonaten. Die »feierliche Messe«, so die wörtliche Übersetzung, komponiert zur Inthronisation Erzherzog Rudolphs von Österreich zum Erzbischof von Olmütz im Jahre 1820, ist auch keine Messe im klassischen Sinne. Ihre Dimensionen würden den Rahmen einer gewöhnlichen Liturgie sprengen, so dass Teile daraus erstmals im Wiener Kärtnertortheater aufgeführt wurden. Die »Missa solemnis« zählt daher auch zum Kernrepertoire eines jeden Konzert- und Opernchores. Für Intendant und Generalmusikdirektor Prof. Ulf Schirmer geht ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung, dieses Ausnahmewerk mit seinem Opernchorund dem Gewandhausorchester musizieren zu können.

Aufführungen 12. & 13. Jun. 2020, Opernhaus 

Ulf Schirmer Dirigent
Thomas Eitler-de Lint Choreinstudierung
Olena Tokar Sopran
Sven Hjörleifsson Tenor
Sebastian Pilgrim Bass