Yves Saelens

Gesangsausbildung am Königlichen Konservatorium Brüssel bei Dina Grossberger und am Juilliard Opera Center in New York bei Ed Zambara. Preisträger zahlreicher Wettbewerbe. Ernennung zum »Young Musician of the Year 2004« durch die Vereinigung der belgischen Musikpresse. Im Repertoire Partien wie Tamino (»Die Zauberflöte«), Don Ottavio (»Don Giovanni«), Ferrando (»Così fan tutte«), die Titelpartie in »Idomeneo«, Rinuccio (»Gianni Schicchi«), Pinkerton (»Madama Butterfly«), Alfredo (»La Traviata«), Fenton (»Falstaff«), Admeto (»Alceste«), Tambourmajor (»Wozzeck«), Steva (»Jenůfa«), Faust (»La Damnation de Faust«), Camille (»Die lustige Witwe«) und David (»Die Meistersinger von Nürnberg«) sowie diverse Partien in zeitgenössischen Werken. Auftritte u.a. in den Opernhäusern von Paris, Tours, Marseille, Lille, St. Etienne, Bordeaux, Lyon, Montpellier, Brüssel, Antwerpen, Gent, Luxemburg, Lausanne, Monte-Carlo, Toronto, Indianapolis, Barcelona, Frankfurt, Mannheim, Weimar, Halle, am DNO Amsterdam, Nationale Reisopera Enschede, Opera Zuid Maastricht, bei den Festivals von Aix-en-Provence und Montpellier, der Glyndebourne Touring Opera, der Kameropera Transparant Antwerpen, der Carnegie Hall New York, Concertgebouw Amsterdam, Konzerthaus Wien, Theater an der Wien, Suntory Hall Tokyo, Sydney Opera House. Auch als Konzert- und Liedsänger aktiv. Zahlreiche CD-Aufnahmen. 2017/18 u.a. Premier Commissaire (»Les Dialogues des Carmélites«) in Brüssel und Der Vater (Mayuzumis »Kinkakuji«) an der Opéra National du Rhin Strasbourg. An der Oper Leipzig 2017/18: Alwa in »Lulu«.

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261