Leipziger Ballett

Vincenzo Timpa

Biografie

Geboren in Crotone/Italien, erhielt seine Ausbildung an der Schule Artedanza in Catanzaro Lido und an der École Rudra Béjart in Lausanne. Sein erstes Engagement führte ihn zum Béjart Ballett, wo er unter anderem in »Le Sacre du Printemps«, »Boléro«, und »Brel and Barbara« auftrat. 2013 war er Teil der Gala zur Wiederöffnung des Mariinski Theaters in St. Petersburg und tanzte am Bolshoi Theater zum Fest des 100jährigen Jubiläums von Strawinskys »Le Sacre du Printemps«. Anschließend wechselte er zum Salzburg Ballett, bevor er mit Beginn der Saison 2016/17 zum Leipziger Ballett kommt. Solistisch zu sehen ist er als Vincents Bruder in »Van Gogh«, als Fritz in »Der Nussknacker« und in »Walking Mad«.