Oper

Sandra Maxheimer

Biografie

Gesangsstudium an der Musikhochschule Lübeck. Meisterkurse bei KS Anna Tomowa-Sintow, Irwin Gage, Matthias Görne, Grace Bumbry und KS Brigitte Fassbaender. Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbands Halle. Festengagements am Theater Lübeck, an den Landesbühnen Sachsen und der Oper Halle. Rege Konzerttätigkeit (Sao Paulo, Rio de Janeiro, Ljubljana) und Gastengagements an der Bayerischen Staatsoper München, der Komischen Oper Berlin, am Staatstheater Nürnberg und beim Schleswig-Holstein Musik Festival. An der Oper Leipzig Ensemblemitglied ab 2015 /16, Partien 2018 /19 u.a. Hänsel in »Hänsel und Gretel« und »Knusper, knusper, knäuschen …«, Fenena in »Nabucco«, Siegrune in »Die Walküre«, Wellgunde in »Das Rheingold« und »Götterdämmerung«, Cherubino in »Die Hochzeit des Figaro«, Page der Herodias in »Salome«, Waldelfe in »Rusalka«, 3. Magd in »Elektra«, Mercédès in »Carmen«, Sopranpartie 2 im Ballett »Magnificat«, Passantin 1/Tier 2/Zwerg Schnitzerle in »Schneewittchen«, Kathinka in »Die verkaufte Braut«. An der Oper Leipzig 2019/20 als Hänsel in »Hänsel und Gretel« und »Knusper, knusper, knäuschen …«, Wellgunde in »Das Rheingold« und »Götterdämmerung«, Siegrune in »Die Walküre«, 2. Knappe und 3. Blumenmädchen/ 1. Gruppe in »Parsifal«, 2. Waldelfe in »Rusalka«, Mercédès in »Carmen«,Passantin 1/Tier 2/Zwerg Schnitzerle in »Schneewittchen«, Kathinka in »Die verkaufte Braut«. Neu: Gianetta in »Der Liebestrank«, Zweite Dame in der Neuinszenierung von »Die Zauberflöte«, Rosina in »Der Barbier von Sevilla«. 

Termine