Leipziger Ballett

Paul Zoller

Biografie

geboren in Innsbruck. Studium an der Hochschule der bildenden Künste Wien, der University of Michigan und der Hochschule der Künste in Berlin. Arbeit als Architekt und Gründung der Architektengruppe »The poor boys enterprise«. Ausstattungen für verschiedene Opern- und Theaterproduktionen u. a. an der Deutschen Oper Berlin, am Opernhaus Zürich, an der Komischen Oper Berlin, beim Festival Aix-en-Provence, beim Edingbourgh Festival, an der Opera Comique Paris, an der Oper Leipzig, am Theater Basel, am Aalto-Theater Essen, am Opernhaus Dortmund, am Nationaltheater Weimar und am Staatstheater Kassel. Zusammenarbeit u. a. mit den Regisseuren Andreas Homoki, Thilo Reinhardt, Lorenzo Fioroni, Jetzke Mijensken und dem Choreografen Mario Schroeder. Daneben Tätigkeit als Bildender Künstler im Bereich Performance und Installation. 2012 Nominierung zum Faustpreis. An der Oper Leipzig 2010/11 Bühne, Kostüme und Video zu »Carmina Burana / A Dharma at Big Sur«, »Chaplin« und »Jim Morrison«, an der Musikalischen Komödie Bühne zum »Waffen­schmied«. 2011/12 Bühne, Kostüme und Video zu »Mörderballaden« und »Catulli Carmina« (dritter Teil des Ballettabends »Herzbrennen«). 2012/13 Bühne, Kostüme und Video zu »Eine Weihnachtsgeschichte«, »Ein Liebestraum« und »Das Nibelungenlied«. 2013/14 Bühne und Kostüme zu »Blühende Landschaft« im Ballettabend »Pax 2013«. 2014 / 15 Bühne, Kostüme, Video zu »Othello«, »Rachmaninow« und »West Side Story«. 2015/16 Bühne, Video zu »Die Märchen der Gebrüder Grimm«, Bühne, Kostüme, Video zu »Lobgesang«, 2016/17 Bühne, Kostüme zu »Van Gogh«, 2017/18 zu »Johannes-Passion«, »Le Sacre du Printemps« und Bühne zu »Schwanensee«. 2018/19 Bühne, Kostüme zu »Geschöpfe« (im Ballettabend »Beethoven/Ravel«) und »Magnificat«, 2020/21 Bühne, Kostüme, Videodesign zu »Lamento«. Neu 2021/22 Bühne, Kostüme zu »Rituale« und zu Klarinettenkonzert im Ballettabend »Soto / Scholz / Schröder«.