Norbert Bellen

Biografie

Architekturstudium in Düsseldorf. Bühnen- und Kostümbildassistent von Wolf Münzner, Franz Lehr, Matthias Fischer-Dieskau, Franz Havemann, Jorge Villarreal, Markus Lüpertz und Christoph Wagenknecht. Erste eigene Arbeiten als Bühnen- und Kostümbildner u. a. am Theater am Ufer in Berlin, am Stadttheater Gießen, am Stadttheater Bremen, am Grillotheater in Essen, am Schillertheater NRW in Wuppertal sowie am Landestheater Linz. Darüber hinaus Szenenbilder für Kinofilme wie »VIET-KOMM, VIET-GO«, »Irgendwo in Selchow«, »Die hagere Liese«, »Am Ende« und »24/7«. Enge Zusammenarbeit mit Regisseuren wie Anna Bergmann (Nationaltheater Weimar, Junges Theater Göttingen, Staatstheater Oldenburg, Stadttheater Lübeck), Andreas Ingenhaag (Landesbühne Bruchsal), Roland Schäfer (Theater Dortmund), Kerstin Weiß (Theater Nordhausen, Festspiele Sondershausen, Stadttheater Bremerhaven), André Rößler (Theater Graz), Søren Schuhmacher (»Turandot« und »Hoffmanns Erzählungen« am Theater Nordhausen, »Türkisch für Liebhaber« an der Neuköllner Oper, »Carmen« an der Deutschen Oper Berlin, Offenbachs »Blaubart« sowie »My Fair Lady« am Staatstheater Mainz, »Otello« am Landestheater Coburg) und Bernadette Sonnenbichler (Theater Aachen). An der Musikalischen Komödie Leipzig 2012/13 Ausstattung zu »Lend me a Tenor!«, 2013/14 Ausstattung zu »Der Opernball« und Kostüme zu »Romeo und Julia«.