Moritz Gnann

Biografie

Geboren in  Tübingen. Dirigierstudium an der Universität der Künste in Berlin sowie an der Musikhochschule Dresden, Konzertexamen mit Auszeichnung. Meisterkurse bei Andris Nelsons, Donald Runnicles, Simon Rattle und Christian Thielemann. 2010-16 bei den Bayreuther Festspielen tätig, u.a. mit Andris Nelsons bei »Lohengrin« und »Parsifal«. Nach Engagements in Aachen und Lissabon Kapellmeister und Assistent des GMD an der Deutschen Oper Berlin. Dort u.a. Leitung von »Der Ring: next generation« und der UA von »Mahlermania«(TV-Aufzeichnung durch arte) sowie Einstudierung von Xenakis‘ »Oresteia«, dafür Nominierung als »Dirigent des Jahres« im Magazin Opernwelt. An der Deutschen Oper bis heute Gastdirigate, u.a. Berlioz’ »Roméo et Juliette«, »L’elisir d’amore« und »Billy Budd«, 2018/19 Wiederaufnahme von »Das schlaue Füchslein«. 2015-18 Assistant Conductor beim Boston Symphony Orchestra. Regelmäßiger Gast bei der Sächsischen Staatskapelle an der Semperoper Dresden. 2018/19 Auftritte mit dem Gewandhausorchester, dem MDR Sinfonieorchester Leipzig, dem BBC Philharmonic Orchestra, dem BBC National Orchestra of Wales und dem Australian Youth Orchestra. An der Oper Leipzig 2018/19: Musikalische Leitung von »Beethoven/Ravel«.