Oper

Michiel Dijkema

Biografie

Geboren in Holland. Klavierstudium an der Hochschule für Musik »J. P. Sweelinck« Amsterdam und an der Hochschule der Künste Utrecht. Im Anschluss Studium der Musiktheaterregie an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler« in Berlin, verbunden mit ersten Inszenierungen in Amsterdam, Berlin und Haarlem. Tätigkeit als Liedbegleiter und Besuch von Liedklassen von Thom Bollen in Utrecht und Wolfram Rieger in Berlin. Verschiedene internationale Opernregiepreise: den zweiten Europäischen Opernregie-Preis 2005, den ersten Peter-Konwitschny-Nachwuchsregiepreis (Bizets »Carmen«, Landestheater Eisenach) und 2007 Eesti Teatrikunsti Muusikalavastuste Award (Rossinis »La Cenerentola«, Estnische Nationaloper Tallinn) und 2011 den Wizard-Award (Bühnenbild »Il Barbiere di Siviglia«, Staatstheater Wiesbaden). Seit 2005 internationale Arbeit als Regisseur und Bühnenbildner, u.a. Debussys »Pelléas et Mélisande«, Glucks »Orfeo ed Euridice« und »La Cenerentola« (Nationale Reisopera Enschede), Beethovens »Egmont« und Schönbergs »Pierrot lunaire« (Gergiev Festival Rotterdam), Monteverdis »L’Orfeo« (Drottningholms Slottsteater Stockholm), »Carmen« (Theater Eisenach und Meiningen), Kanders »Cabaret« (Theater Neustrelitz), J. Strauß’ »Die Fledermaus« (Eisenach, Novaya Opera Moskau, Tallinn), Marschners »Der Vampyr« (Grachtenfestival Amsterdam), »Die Zauberflöte«, »Hänsel und Gretel« und die Uraufführung von Isidora Žebeljans »Nahod Simon« (Musiktheater im Revier Gelsenkirchen), Offenbachs »La Périchole« und »Die Großherzogin von Gerolstein« (Staatsoperette Dresden), Thomas’ »Hamlet« (Nationaloper Zagreb), »Cavalleria Rusticana /Pagliacci« (Staatstheater Darmstadt), »Il Barbiere di Siviglia«, Die verkaufte Braut« und »Der fliegende Holländer« (Hessisches Staatstheater Wiesbaden), Gassmanns »L’Opera Seria« und Brittens »Sommernachtstraum« (Staatsoper Hannover), »Orpheus in der Unterwelt« (Theater Kiel), »Pariser Leben« (Volksoper Wien), Strauss’ »Salome« (Wuppertal) sowie Lehárs »Die Lustige Witwe« (Linz). 2017 Debüt an der Semperoper Dresden mit Mozarts »Die Entführung aus dem Serail«. An der Oper Leipzig 2009/10 Regie/Bühne »Der Türke in Italien«, 2011 »Tosca«, 2014/15 »Faust«, 2017/18 »Rusalka«. Neu in der Spielzeit 2018/19: »Der fliegende Holländer«.

Termine