Oper

Kyungho Kim

Biografie

Geboren in Korea. Bachelor-Studium in Seoul und zurzeit Diplomstudium an der Universität der Künste in Berlin. Preisträger der »Competizione dell’Opera« und des »Vincenzo Bellini« Wettbewerbes. Stipendiat der Richard-Wagner-Stiftung in Bayreuth, der Stiftung LYRA in Zürich sowie der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung. Von 2011 bis 2013 Mitglied im Internationalen Opernstudio der Staatsoper Berlin. Dort u .a. 1. Geharnischter in der »Zauberflöte«, Prinz in Wolf-Ferraris »Aschenputtel« und Flavio in »Norma«. 2012 Debüt als Des Grieux in Massenets »Manon« am Theater Dortmund. 2013/14 Gastspiel an der Oper Bratislava mit Duca in »Rigoletto«, Rodolfo in »La Bohème« und Macduff in »Macbeth«. 2014/15 Tamino in der »Zauberflöte« an der Oper Graz und 2015 Debüt bei den Bregenzer Festspielen in Puccinis »Turandot«. Spielzeit 2015/16 Rodolfo in »La Bohème« an der Dresdner Semperoper. An der Oper Leipzig Rodolfo, Herzog in »Rigoletto«, Ismaele in »Nabucco« und Tamino in »Die Zauberflöte«. Hier Ensemblemitglied ab 2017/18. Partien 2018/19 «Rodolfo in »La Bohème«, Alfredo in »La Traviata«, Ismaele in »Nabucco«, Edgardo di Ravenswood in »Lucia di Lammermoor«, Heinrich der Schreiber in »Tannhäuser«, der Sänger in »Der Rosenkavalier«, Narraboth in »Salome«. Partien 2019/20: Herzog in »Rigoletto«