Oper

Falk Struckmann

Biografie

Geboren in Heilbronn. Nach Stationen in Kiel und Basel internationale Karriere mit Gastengagements an allen führenden Opernhäusern der Welt, u.a. an der Metropolitan Opera New York, der Mailänder Scala, dem Royal Opera House Covent Garden in London, der Berliner Staatsoper, den Opernhäusern von Paris, Barcelona, San Francisco, Chicago und Dresden, bei den Bayreuther Festspielen (Kurwenal in Heiner Müllers Inszenierung von Wagners »Tristan« unter der Leitung von Daniel Barenboim, Gunther in »Götterdämmerung« unter James Levine, Wotan/Wanderer im »Ring« unter Christian Thielemann, Amfortas in »Parsifal«), den Salzburger Festspielen und dem Luzern Festival. Sein umfangreiches Repertoire umfasst darüber hinaus Partien wie König Heinrich (»Lohengrin«), König Marke (»Tristan und Isolde«), Daland (»Der fliegende Holländer«), Hans Sachs (»Die Meistersinger von Nürnberg«), Fafner, Hunding, Hagen, Alberich (»Der Ring des Nibelungen«), Gurnemanz und Klingsor (»Parsifal«), Rocco und Pizarro (»Fidelio«), Kaspar und Eremit (»Der Freischütz«), Orest (»Elektra«), Jochanaan (»Salome«), Barak (»Die Frau ohne Schatten«), Borromeo (»Palestrina«), die Titelpartie in »Mathis der Maler«, Scarpia (»Tosca«), Jago (»Otello«), die Titelpartie in »Herzog Blaubarts Burg«, Großinquisitor (»Don Carlo«) und Doktor (»Wozzeck«). Falk Struckmann ist Kammersänger an den Staatsopern Berlin und Wien. An der Oper Leipzig 2021/22 Klingsor in »Parsifal«.