Zum Ensemble

Elisabet Strid

Geboren in Schweden. 2004 Abschluss des Gesangsstudiums an der Universität Stockholm. Seit 2010 Gastengagements u.a. an der Semperoper Dresden, der Norske Opera Oslo, der Finnischen Nationaloper Helsinki, der Lettischen Nationaloper Riga, der Gotenburg Opera, der Vlaamse Opera Antwerpen, der Opéra de Lille, dem Teatro Bellas Artes Mexico, bei den Bayreuther Festspielen, dem Baltic Sea Festival Stockholm, den Maifestspielen Wiesbaden, dem Festival im Amphitheater Plovdiv, in Kopenhagen oder bei den Wagner Tagen Budapest. 2013 US-Debüt an der Michigan Opera in Detroit. 2017 als Sieglinde (»Die Walküre«) an der Lyric Opera Chicago. Repertoire umfasst Partien wie Elisabeth (»Tannhäuser«), Ada (»Die Feen«), Freia (»Das Rheingold«), Brünnhilde (»Siegfried«), Gutrune (»Götterdämmerung«), Senta (»Der fliegende Holländer«), die Titelpartie in »Rusalka«, Cio-Cio-San (»Madama Butterfly«), Giorgetta (»Il Tabarro«), Chrysothemis (»Elektra«) und Nyssia (Zemlinskys »Der König Kandaules«). Zusammenarbeit mit Dirigenten und Regisseuren wie Andris Nelsons, Kirill Petrenko, Adám Fischer, Esa Pekka-Salonen, Ivan Anguélov, Lorin Maazel, Kent Nagano, Frank Castorf, Stefan Herheim, Barbe & Doucet, Aron Stiehl, David Pountney. Auf dem Konzertpodium u.a. mit dem Schwedischen Radio Orchestra, dem OFUNAM-Orchestra in Mexico-City, den Sinfonieorchestern in Stockholm, Göteborg, Düsseldorf und Miskolc und den Stuttgarter Philharmonikern u.a. mit Wagners Wesendonck-Liedern, Isoldes Liebestod und Beethovens 9. Sinfonie. 2017 erste CD »Leuchtende Liebe« (OehmsClassics). An der Oper Leipzig Ada in »Die Feen«, ab 2014/15 Brünnhilde in »Siegfried«, ab 2016/17 Titelpartie in »Salome«. 2017/18 neu: Elisabeth in »Tannhäuser«.

Nächste Termine

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261