Zum Ensemble

Catherine Foster

1993-2003 Gesangsstudium bei Pamela Cook (MBE) in Großbritannien. 2001-11 Ensemblemitglied des Deutschen Nationaltheaters in Weimar, dort u.a. als Mimì (»La Bohème«), Tosca, Senta (»Der fliegende Holländer«), Elisabeth (»Tannhäuser« und »Don Carlo«), Leonora (»Il trovatore«), Elektra (»Idomeneo«) und Leonore (»Fidelio«). Außerdem Partien wie Abigaille (»Nabucco«), Isolde (Tristan und Isolde), Brünnhilde (Der Ring des Nibelungen) und die Titelpartie in »Turandot«. Gastengagements u.a. an der Dresdner Semperoper, der Hamburgischen Staatsoper, der Deutschen Oper Berlin, der Berliner Staatsoper, der Kölner Oper, in Riga, Amsterdam, Helsinki, Barcelona, Sevilla, Nizza, Tokio, Shanghai, Budapest, Bukarest, Essen, Stuttgart, Mannheim, Bremen und Kassel. Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Kirill Petrenko, Marek Janowski, Daniel Barenboim, Simone Young, Adam Fischer, Philippe Auguin, Hartmut Haenchen und Donald Runnicles. Zuletzt als Turandot an der Bayerischen Staatsoper, der Oper Köln und der Deutschen Oper Berlin, als Isolde am Musiktheater im Revier und als Brünnhilde im Musikverein mit den Wiener Symphonikern, in Bayreuth und Washington sowie als Elektra in Wiesbaden, Mannheim, São Paulo und an der Deutschen Oper Berlin, in der Dresdner Philharmonie als Eglatine (Webers »Euryanthe«). Auf einer Tournee durch die USA mit Richard Wagners Wesendonck-Liedern. Künftige Engagements umfassen u.a. Ring-Vorstellungen in Odense, die Bayreuther Festspiele, »Turandot« an den Deutschen Opern am Rhein und Berlin, »Die Walküre« in Abu Dhabi sowie Vorstellungen von »Tristan und Isolde« in Bern. An der Oper Leipzig 2018/19: Titelpartie in »Elektra«.

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261