Zum Ensemble

Carolin Masur

Geboren in Berlin. Schulzeit und erste musikalische Ausbildung in Leipzig. Gesangsstudium an der HfM »Hanns Eisler« Berlin. 1995-97 als Mezzosopranistin im Ensemble des Landestheaters Coburg. Danach Gastverträge u.a. Komische Oper Berlin, Theater Magde­burg, Salvador/Brasilien, Szeged/Ungarn. Kammeroper Schloss Rheinsberg (1991/2000). 2002-2004 Ensemblemitglied Staatsoper Hannover. Wichtigste Partien: Cherubino (»Figaros Hochzeit«), Hänsel, Ramiro (»Gärtnerin aus Liebe«), Orlofsky (»Die Fledermaus«), Komponist (»Ariadne auf Naxos«), Octavian (»Der Rosenkavalier«). Seit 2004 Gast der Staatsopern Hannover und Stuttgart. 2007/08 Théâtre Toulouse/ Frankreich. Arbeitete mit Regisseuren wie Peter Konwitschny, Calixto Bieto und Götz Friedrich. Internationale Konzerttätigkeit mit den Orchestern National und Philharmonic de Radio France, London Philharmonic, Israel Philharmonic, RSB Berlin sowie der Tschechischen und der Dresdner Philharmonie. Dirigenten: Christoph Eschen­bach, Kurt Masur, Marek Janowski, Herbert Blomstedt, Eliahu Inbal. CD-Mitwirkung bei Eislers »Deutscher Sinfonie« (Naive), Theodorakis’ »Raven« (Genuin) und Mendelssohn-Lieder (klavierrecords). An der Oper Leipzig 2009/10 Haydee 1/Emigrantin in »Unter der großen Sonne von Liebe beladen«. An der Musikalischen Komödie Irmentraut in »Der Waffenschmied«, Gräfin von Eberbach in »Der Wildschütz« und Prinz Orlofsky in »Die Fledermaus«. Ab 2012/13 am Opernhaus Giovanna in »Rigoletto«.

Nächste Termine

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261