Carlos Osuna

Geboren in Mazatlán/Mexiko. Gesangsstudium in seinem Heimatland und an der Cardiff International Academy of Voice.2009 Mitglied des Opernstudios des Basler Theaters. Meisterkurse bei Grace Bumbry, Francisco Araiza, Mirella Freni, Kiri Te Kanawa, Ileana Cotrubas, José Carreras und Sherrill Milnes. Engagements u.a. beim Verbier Festival, an der Welsh National Opera, der Opéra National de Lorraine in Nancy und beim Festival Internacional de Santander. Sein Repertoire umfasst u.a. Nemorino (»L’elisir d‘amore«), Rodolfo (»La Bohème«), Pinkerton (»Madama Butterfly«), die Titelpartie in »Werther« und Peppe (»Pagliacci«). Auftritte u.a. als Alfredo (»La Traviata«) in Heidelberg sowie an der Wiener Staatsoper u.a. als Janek Prus (»Vec Makropulos«), Pang (»Turandot«), Abdallo (»Nabucco«), Narraboth (»Salome«), Tamino (»Zauberflöte für Kinder«), Der große Sträfling (»Aus einem Totenhaus«), Tebaldo (»I vespri siciliani«), Scaramuccio (»Ariadne auf Naxos«), Hirt (»Tristan und Isolde«), Sir Hervey (»Anna Bolena«), Oberpriester des Neptun (»Idomeneo«), Nick/Joe (»La fanciulla del West«), Tybalt (»Roméo et Juliette«), Sinowi Ismailow (»Lady Macbeth von Mzensk«). Auch als Konzertsänger aktiv. An der Oper Leipzig 2017/18: Der Marquis/Der Kammerdiener in »Lulu«.

  • Sparkasse Leipzig

Ticket-Hotline:

+49 (0)341 – 12 61 261