Andreas Auerbach

Biografie

geboren in Gera. Studium Bühnen-und Kostümbild an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Nach Assistenzen am Hebbel-Theater, am Schauspiel Graz, am Maxim-Gorki-Theater sowie an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin, u.a. bei Robert Wilson, Peter Schubert und Anna Viebrock, arbeitet er seit 1994 als freier Bühnen- und Kostümbildner für Schauspiel, Musiktheater und Ballett mit Regisseuren und Choreografen wie Tilman Gersch, Thilo Reinhardt, Jan Jochymski, Sebastian Baumgarten, Lukas Langhoff, Sebastian Hartmann, Claudia Bauer, Nelly Danker, Mario und Silvana Schröder, u.a. am Schauspiel und an der Oper Leipzig, am Staatsschauspiel Hannover, der Volksbühne Berlin, am Staatstheater Wiesbaden, Theater Plauen-Zwickau, Thüringer Staatsballett, Schauspiel und Aalto-Theater Essen, Schauspiel Dortmund, Staatsschauspiel Stuttgart, Theater Heidelberg, Oper Kiel, Theater Magdeburg, Deutsche Oper Berlin, Staatstheater Schwerin, Staatsschauspiel, Staatsoperette und Semperoper Dresden. In der Kritikerumfrage 2014 der Zeitschrift THEATER HEUTE wurde er insgesamt 9 mal als Bühnen- bzw. Kostümbildner des Jahres nominiert. Andreas Auerbach ist Vorstandsmitglied im BUND DER SZENOGRAFEN. Langjährige Zusammenarbeit mit Mario Schröder, wichtige gemeinsame Arbeiten waren »The Wall« (Gera, Würzburg, Kiel, Berlin, Essen), »Das Schloss« (Kiel), »Versunken in Blue« (Kiel), an der Oper Leipzig 2010/11 zusammen mit Paul Zoller Bühne, Kostüme, Video zu »Carmina Burana«. 2011/12: Bühne, Kostüme, Video zu »Mörderballaden« und »Catulli Carmina« (dritter Teil des Ballettabends »Herzbrennen«). 2012/13 Bühne, Kostüme, Video zu »Eine Weihnachtsgeschichte« und »Das Nibelungenlied«, 2013/14 Bühne, Kostüme zu »Blühende Landschaft« im Ballettabend »Pax 2013« und zu »Mozart Requiem«. Rekonstruktion der Ausstattung von »Pax questuosa«. 2014/15 Bühne, Kostüme, Video zu »Othello« und »West Side Story«.