Oper

Aile Asszonyi

Biografie

Studium an der Musikakademie Tallinn und am Opera Studio Amsterdam. Mit Partien wie Leonore (»Fidelio«), Elisabeth und Venus (»Tannhäuser«), Gutrune und 3. Norn (»Götterdämmerung«), der Titelpartie in »Elektra«, Prothoe (Schrekers »Penthesilea«), Sopran (UA von Gubaidulinas »Über Liebe und Hass«), Fata Morgana (»Die Liebe zu den drei Orangen«), Ghita (Zemlinskys »Der Zwerg«), Madre (Dalapiccolas »Il prigioniero«), Frau (Hindemiths »Mörder, Hoffnung der Frauen«), Abigaille (»Nabucco«), Amelia (»Un ballo in maschera«) Auftritte u.a. an der Deutschen Oper Berlin, Oper Bonn, Staatstheater Braunschweig, Theater Regensburg, Oper Graz, Oldenburgisches Staatstheater, Theater Koblenz, Carré Theater Amsterdam, National Opera Tallinn, Estonische Nationaloper Tallinn, Kammeroper Wien, Teatro Sienna, Opera Novaya Moskau sowie beim Grafenegg Festival und beim Festival Trondheim. An der Oper Leipzig 2020/21: Senta in »Der fliegende Holländer«.