Adhonay Soares

Biografie

Der in Brasilien geborene Adhonay Soares da Silva begann seine Tanzausbildung am Centro Cultural Gustav Ritter in Goiânia bevor er an das CEP em Artes Brasileu Franca kam. Im Alter von 16 Jahren wechselte er an die John Cranko Schule an der er auch seine Ausbildung abschloss. Bereits während seiner Ausbildung nahm er erfolgreich an internationalen Wettbewerben teil. So gewann er 2012 den 1. Preis der Junior Kategorie beim Youth America Grand Prix sowie 2013 den 1. Preis beim Prix de Lausanne.

Mit Beginn der Spielzeit 2015/16 wurde er als Mitglied im Corps de Ballet beim Stuttgarter Ballett aufgenommen. Im Januar 2017 wurde er zum Solisten befördert; im September 2018 zum Ersten Solisten.

Sein Repertoire umfasst Hauptrollen wie Basilio in Don Quijote (Maximiliano Guerra), Colas in La Fille mal Gardée (Frederick Ashton), Petrucchio und Lucentio in Der Widerspenstigen Zähmung, „R.“ und „E.“ in Initialen R.B.M.E., Mercutio in Romeo und Julia, und Jasper in Pineapple Poll (alle  John Cranko)  sowie Solorollen in Stücken von Jerome Robbins, William Forsythe, Edward Clug, Marco Goecke. Außerdem trat er in Stücken von John Neumeier und Uwe Scholz auf. Demis Volpi und Katarzyna Kozielska haben eigens Rollen für ihn kreiert.