Oper

Montag 05.11.2018 | 18:00 Uhr | Konzertfoyer Opernhaus

Musikalischer Salon Extra

Beschreibung

Anlässlich der Tagung »Venus, Zippora und der kranke Bacchus: Rezeption und Riscrittura der italienischen Malerei der Renaissance in der europäischen Literatur und Kultur des 19. bis 21. Jahrhunderts« des Centro interdiciplinare di cultura italiana, kurz CiCi, veranstaltet die Oper Leipzig einen Musikalischen Salon Extra. Titelgebend sind dabei Claudio Monteverdis »Scherzi musicali«, mit denen er Anfang des 17. Jahrhunderts Unterhaltungsmusik auf höchstem Niveau komponierte. Im Abstand von fünfundzwanzig Jahren schuf Monteverdi über zwanzig musikalische Scherz-Stücke, herausgegeben in zwei Sammlungen in den Jahren 1607 und 1632. Geschaffen für das vergnügungssüchtige Publikum in Mantua und Venedig, kreisen die Texte um die weltlichen Gelüste des Weins und der Liebe, wobei erotische Zweideutigkeiten durchaus keine Seltenheit sind. Monteverdi hat sie in tänzerisch-heitere, manchmal auch bittersüße Arien und Terzette verwandelt. Neben einer Auswahl dieser »Scherzi musicali« präsentieren Bianca Tognocchi, Wallis Giunta, Aneta Ručková und Franz Xaver Schlecht begleitet von Ugo D’Orazio am Klavier und Christian Hornef am Cembalo u.a. auch Werke von Gioacchino Rossini.

Ugo D´Orazio Klavier
Christian Hornef Klavier und Cembalo
Bianca Tognocchi Sopran
Aneta Ručková Sopran
Wallis Giunta Mezzosopran
Franz Xaver Schlecht Bariton