© Kirsten Nijhof
© Tom Schulze
© Tom Schulze
© Tom Schulze

Oper

Sonntag 13.11.2022 | 11:00 Uhr | Konzertfoyer Opernhaus

Knusper, knusper, knäuschen...

»Hänsel und Gretel« in einer Fassung für junge Zuschauer

Engelbert Humperdinck

Ausverkauft Ticketbörse
Stückinfos

Märchenoper in drei Bildern | Text von Adelheid Wette | Für Kinder ab 6 Jahren | Spieldauer ca. 45 Minuten | Keine Pause

Beschreibung

Ganz anders als in einer Aufführung auf der großen Opernbühne erleben die Kinder im Konzertfoyer hautnah das Zusammenwirken des Gewandhausorchesters und der Opernsolisten und können den Dirigenten direkt bei der Arbeit beobachten. Auf der Bühne steht ein sonderbares Stübchen. 1890 – kein Fernseher, kein Kühlschrank, kein fließend Wasser. Greta und Johanna werden durch einen magischen Koffer in die Welt von Engelbert Humperdinck und Adelheid Wette gezogen. Sie verwandeln sich in Hänsel und Gretel und erleben eine spannende Geschichte. Es ist Adelheid Wettes Geschichte um liebende, sorgende, wenngleich gestresste Eltern und Kinder, die oftmals Probleme mit der Folgsamkeit haben. Theater ist ein Spiel. Keine Angst vor Knusperhexen! Und welches Wunder: Am Ende finden auch die Eltern ihre Kinder wieder. Die Familie ist glücklich vereint.

Gundula Nowack
Gundula Nowack Inszenierung
Norman Heinrich
Norman Heinrich Bühne
Sven Bindseil
Sven Bindseil Kostüme
Heidi Zippel
Heidi Zippel Dramaturgie
Kathrin Göring
Kathrin Göring Mutter
Karin Lovelius
Karin Lovelius Mutter
Yaije Zhang
Yaije Zhang Hänsel
Samantha Gaul
Samantha Gaul Gretel
Olena Tokar
Olena Tokar Gretel
Franz Xaver Schlecht
Franz Xaver Schlecht Vater
Sven Hjörleifsson
Sven Hjörleifsson Hexe
Dan Karlström
Dan Karlström Hexe
Alvaro Zambrano
Alvaro Zambrano Hexe