Musikalische Komödie

Sonntag 25.11.2018 | 15:00 Uhr | Musikalische Komödie

Hape Kerkelings Kein Pardon - Das Musical

Das Musical

Stückinfos

Ein Musical von Thomas Hermanns (Text) und Achim Hagemann (Musik) mit zusätzlichen Songs von Thomas Zaufke nach einem Originaldrehbuch von Angelo Colagrossi, Achim Hagemann und Hape Kerkeling

Arrangements: Heribert Feckler, Orchesterversion: Damian Omansen |Spieldauer ca. 2 3/4 Stunden | Eine Pause

Beschreibung

Samstagabend im Ruhrpott. Die Eurovisions-Hymne dröhnt aus dem Fernseher. Höchste Zeit, die letzten Schnittchen zu servieren und es sich auf dem Sofa bequem zu machen. Als dann die Titelmelodie ertönt, stimmen alle schunkelnd mit ein: »Witzigkeit kennt keine Grenzen! Witzigkeit kennt kein Pardon!« Seit Jahrzehnten spielt sich in Peter Schlönzkes Familie jeden Samstagabend das gleiche Ritual ab. Einmal Heinz Wäscher, dem Moderator der Samstagabendshow, die Hand schütteln, das war schon immer Peters heimlicher Traum. Doch als er über ein Casting das wahre Gesicht Wäschers kennenlernt, platzt ihm vor laufender Kamera der Kragen. Der Programmdirektor ist begeistert und macht ihn kurzerhand zum Nachfolger Wäschers. Endlich ein neues Gesicht! Ab jetzt ist der unscheinbare Peter ein Star. Doch bald macht sich bemerkbar, wie schnell das Fernsehen einen Menschen verändern kann.
Das Musical von Hape Kerkeling ist eine selbstironische Satire auf die schillernde Bussi-Bussi-
Gesellschaft des Showgeschäfts. Mit der rauen Ruhrpott-Welt und der Gute-Laune-Welt des Unterhaltungsfernsehens treffen auch zwei musikalische Welten aufeinander, beltendes Rock-Musical und großes Showorchester. Nach der Uraufführung im Capitol Theater Düsseldorf läuft das Musical nun erstmalig an der Musikalischen Komödie in einer Adaption für die Theaterbühne mit großem Orchester. Regie führt Thomas Hermanns, bekannt als Gastgeber des Quatsch Comedy Clubs.

Aufführungen 24. & 25. Nov. / 15. & 16. Dez. 2018 / 11. & 12. Mai 2019, Musikalische Komödie  

Stefan Klingele Musikalische Leitung
Thomas Hermanns Inszenierung
Mathias Drechsler Choreinstudierung
Christian Geltinger Dramaturgie
Iris Schumacher Hilde Schlönzke
Anne-Kathrin Fischer Hilma Schlönzke
Julia Waldmayer Ulla
Sabine Töpfer Doris
Laura Scherwitzl Karin
Angela Mehling Bettinas Mutter/ Irmgard
Benjamin Sommerfeld Peter Schlönzke
Cusch Jung Heinz Wäscher
Hans-Georg Pachmann Hermann Schlönzke
Andreas Rainer Bertram
Michael Raschle Walter