Oper

Sonntag 05.01.2020 | 18:00 Uhr | Opernhaus

Der Barbier von Sevilla

Il barbiere di Siviglia

Gioacchino Rossini

Stückinfos

Opera buffa in zwei Aufzügen | Libretto von Cesare Sterbini nach der Komödie von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais | In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln | Spieldauer ca. 3 Stunden | Eine Pause

Beschreibung

Der Mensch, das vernunftbegabte Wesen? Claus Guths Inszenierung ist eine erfrischende Studie über die Wechsel­wirkungen zwischen Mensch und Tier, ein char­mantes Plädoyer für die triebhaft-instinkt-gesteuerten Persönlichkeitsanteile der Gattung Homo sapiens.

Die köstliche Belcanto-Oper entstand nach der gleichnamigen, turbulenten Komödie von Beaumarchais. Das mit einfallsreichen Absur­di­täten und frischer Situationskomik gespickte Libretto inspirierte Rossini zu einer spritzigen Musik mit raffinierten Melodien und lebhaften Rhythmen.


Aufführungen 05. Jan. / 08. Mär. 2020, Opernhaus


 

Besetzung

Leitung

Musikalische Leitung Christoph Gedschold, Regie Claus Guth, Bühne und Kostüme Christian Schmidt, Licht Georg Boeshenz, Choreinstudierung Alexander Stessin, Dramaturgie Katrin Böhnisch, Herren des Opernchores, Komparserie, Gewandhausorchester

Mitwirkende
Christoph Gedschold Musikalische Leitung
Claus Guth Regie
Christian Schmidt Bühne und Kostüme
Georg Boeshenz Licht
Alexander Stessin Choreinstudierung
Katrin Böhnisch Dramaturgie
Herren des Opernchores
Komparserie
Gewandhausorchester
Sandra Maxheimer Rosina
Magdalena Hinterdobler Berta
Siyabonga Maqungo Graf Almaviva
Franz Xaver Schlecht Figaro
Paolo Bordogna Bartolo
Sejong Chang Don Basilio
Andreas David Fiorillo
Andreas C. Reinboth Offizier